Archiv Historische Abende - Schleifmühle

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Der Verein
 

Nr.

Jahr/Datum

Referent

Titel

1993

1

26.10.1993

Nils Rühberg, Schwerin

Die Gründung Schwerins und die Stadtrechtsverleihung

2

30.11.1993

Dr. Renate Krüger, Schwerin

Ein Haus zur Zierde der Stadt. Zur Kulturgeschichte der
katholischen Propsteikirche St. Anna zu Schwerin.

1994

3

25.01.1994

Rita Danckert, Historisches Museum Schwerin

»... mit noch jugendlichem Muth und den besten Hoffnungen..
«. Carl von Mettenheimer als Großherzoglicher Leibarzt,
Wissenschaftler und Musiker in Schwerin.

4

22.02.1994

Dr. Friedrich-Wilhelm Borchert, HistorischesMuseum Schwerin

Von der Müritz bis zur Elbe.
Mecklenburgische Binnenschiffahrt.

5

29.03.1994

Norbert Credé, HistorischesMuseum Schwerin

Der Altstädtische Markt. Ein Platz als Indikator
historischen Wandels.

6

27.09.1994

Dr. Friedrich-Wilhelm Borchert, Historisches Museum

Mit dem Dampfer von Güstrow nach Rostock -
ein Kanalprojekt des vorigen Jahrhunderts

7

25.10.1994

May Hempel

Der Lübecker Martensmann

8

29.11.1994

Dr. Antje Sander-Berke, Historisches Museum

Lettern, Kessel und Betten. Ein Schweriner
Buchdruckerhaushalt um 1700.

1995

9

28.02.1995

Heinz Hirsch, Schwerin

Spuren jüdischen Lebens in Mecklenburg

10

25.04.1995

Prof. Dr. Joachim Mai, Universität Greifswald

Das Jahr 1945. Kriegsende und Orientierungssuche
in Mecklenburg und Vorpommern

11

27.06.1995

Helge Bei der Wieden, Staatsarchiv Bückeburg, Hist. Kommission Mecklenburg

Die Verfassungsgeschichte Mecklenburgs im
Vergleich deutscher Herzogtümer

12

14.09.1995

Dr. Ole Kongsted, Musikhistorisches Museum, Kopenhagen

Renaissancemusik und Förderung des Musiklebens
am Hofe Johann Albrechts I.

1996

13

30.01.1996

Dr. Bernd Kasten, Stadtarchiv Schwerin

Ausgrenzung, Vertreibung, Vernichtung. Juden
in Schwerin 1933-1945.

14

27.02.1996

Dr. Antje Sander-Berke, Historisches Museum

»..ihnen und den ihrigen Schutzes und Schirms genießen zu laßen.« Schutzjuden in Schwerin um 1700.

15

26.03.1996

Norbert Credé, Historisches Museum

»..ihnen und den ihrigen Schutzes und Schirms genießen zu laßen.« Schutzjuden in Schwerin um 1700.

16

30.04.1996

Christine Rehberg-Credé, Büro pro historia Schwerin

Handelsverein - Handelskammer - Industrie- und Handelskammer. Zur Geschichte der Organisation der Kaufmannschaft in Mecklenburg.

17

24.09.1996

Gerhard Steiniger, Schwerin

Schweriner Architekten und Baumeister nach Demmler

18

29.10.1996

Prof. Dr. Sabine Bock, FH Coburg

Planungen für die Schweriner Altstadt 1890 bis 1990 - Hundert Jahre
zwischen Utopie und sozialistischer Rekonstruktion

19

26.11.1996

Dr. Friedrich-Wilhelm Borchert, Historisches Museum

Baustoffe aus dem Schweriner See. Zur Geschichte der
Kalkbrennereien in und um Schwerin

1997

20

28.01.1997

Karl-Heinz Steinbruch, Schwerin

Der Dreesch - Geschichte eines Stadtteils

21

25.02.1997

Norbert Credé, Historisches Museum

Stadtgeschichte im Museum. Überlegungen zur Konzeption der
neuen Ausstellung.

22

25.03.1997

Joachim Schmidt, Amt für Denkmalpflege Schwerin

Denkmalpflege in Schwerin

23

22.04.1997

Christine Rehberg-Credé, Büro pro historia Schwerin

Von der Ersparnisanstalt für kleine Leute zum kommunalen
Geldinstitut - Aspekte der Geschichte der Schweriner Sparkasse

24

30.09.1997

Reinhard Thon, Schwerin

Von Arnim bis Zweihundert. Die ersten 50 Jahre der mecklenburgischen Eisenbahn.

25

28.10.1997

Horst Zänger, Schwerin

50 Jahre Radio in Mecklenburg-Vorpommern

26

25.11.1997

Sigrid Schacht, Archäologisches Landesmuseum

Zwischen Stadtplanken und Stadtmauer - neuere archäologische Ausgrabungen in Schwerin

1998

27

27.01.1998

Steffen Stuth, Universität Rostock

»Unser fürstlich Haus« - Wie funktioniert ein Schloß oder Warum
die Biersuppe sonntags dünner war.

28

24.02.1998

Bernd Klinghammer, Landesamt für Denkmalpflege

Die Restaurierung des Schlosses in Neustadt-Glewe.
Bauschädenanalyse und Restaurierungsmethoden

29

31.03.1998

Siegfried Krause, Schwerin

Die Interessenvertretung des Baugewerbes in Mecklenburg
nach Einführung der Gewerbefreiheit 1869

30

24.09.1998

Dr. Bernd Kasten, Stadtarchiv Schwerin

Die Revolution von 1848 und der Schweriner Bürgerausschuß

31

27.10.1998

Steffen Stuth, Universität Rostock

Der sonderbarste Charakter in der ganzen langen Reihe der mecklenburgischen Fürsten. Christian I. Louis von Mecklenburg,
Frankreich und die Frauen.

32

24.11.1998

Axel Seitz, Schwerin

Juden in Schwerin zwischen 1945 und 1990.

1999

33

26. 01.1999

Norbert Credé, Stadtgeschichtsmuseum

Der Alte Garten. Geschichte eines Platzes in Schwerin.

34

23.02. 1999

Norbert Credé, Stadtgeschichtsmuseum

»Ihrem Paul Friedrich die Stadt Schwerin«. Vor 150 Jahren:
Ein Denkmal wird errichtet.

35

30.03.1999

Volker Jahnke, Mecklenburgisches Volkskundemuseum

Die Photographische Gesellschaft zu Schwerin.

36

27.04.1999

Matthias Baerens, Schwerin

Die »Arisierung« jüdischer Betriebe im Nationalsozialismus am
Beispiel des Schweriner Kaufhauses Kychenthal

37

28.09. 1999

Dr. Bernd Kasten, Stadtarchiv Schwerin

Verlockung und Zwang - Eingemeindung der Umlandgemeinden
der Stadt Schwerin zwischen 1888-1939

38

19.10.1999

Dr. Hans-Michael Bernhardt, Berlin

Bewegung und Beharrung. Zur Emanzipation der
mecklenburgischen Juden in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts.

39

30.11.1999

Norbert Credé, Stadtgeschichtsmuseum Schwerin

Herbst '89 - Aufbruch in Schwerin

2000

40

28.01.2000

Knut Matzat, Schwerin

Die Freimaurer von Schwerin.

41

29.02.2000

Prof. Dr. Sabine Bock, FH Coburg

Ein Engländer in Schwerin. Thomas Nugents Reisen durch
Mecklenburg am Ende des 18. Jahrhunderts.

42

28.03.2000

Dr. Steffen Stuth, Universität Rostock

Berichte aus dem Residierdorf. Ein Hof auf dem Land- der
Schweriner Hof während der Ludwigsluster Zeit.

43

29.08.2000

Christine Rehberg-Credé, pro historia Schwerin

100 Jahre Handwerkskammer.

44

27.09.2000

Dr. Wolfgang Kessler, Stiftung Martin-Opitz-Bibliothek, Herne

Polnische und deutsche Juden in der Provinz und Woiwodschaft
Posen 1815-1945 (Vortrag im Rahmen der Polnischen Woche)

45

24.10.2000

Heiko Schön, Schwerin

Die Schweriner Armenordnung von 1788.


46

28.11.2000

Dr. Peter Clemens / Norbert Credé, Schwerin

Familiengeschichte und Stadtgeschichte. Die Geschichte der Schutzjudenfamilie Hinrichsen aus zwei Perspektiven.

2001

47

30.01.2001

Bernd Klinghammer, Landesamt für Denkmalpflege

Das Kollegiengebäude. Geschichte und Sanierung.

48

27.02.2001

Dr. Antje Sander, Schloßmuseum Jever

Alltagsleben am mecklenburgischen Herzogshof in der ersten
Hälfte des 16. Jahrhunderts.

49

27.03.2001

Steffi Rogin, Amt für Denkmalpflege

HistorischeWandbekleidungen

50

24.04.2001

Christian Nieske, Schwerin

Eine Familie zieht nach Schwerin. Nieskes Gründerzeit in der mecklenburgischen Residenzstadt um die Jahrhundertwende

51

29.05.2001

Martina Krüger, Stadtgeschichtsmuseum Schwerin

Mecklenburger und Niederländer. Aspekte der internationaler
Beziehungen und ihrer Ausprägung in Schwerin zu Beginn
des 20. Jahrhunderts.

52

25.09.2001

Norbert Credé, Stadtgeschichtsmuseum Schwerin

Ein Stadtteil hat Geburtstag. 30 Jahre Dreesch.

53

30.10.2001

Dr. Bernd Schattinger, Schwerin

Diener dreier Herzöge. Mitteilsames zur Lebensmühsal des
Schweriner Hofbuchdruckers Wilhelm Bärensprung I. (1692-1761).

54

27.11.2001

Wolfgang Block, Nahverkehr Schwerin

Die Entwicklung des innerstädtischen Verkehrs in Schwerin.

2002

55

29.01.2002

Steffen Stuth, Kulturhist. Museum Rostock

Von Pferden, Wagen und Kanonen, reisenden Fürsten und
streitbaren Bürgern. Rostock-Schweriner
Animositäten in der frühen Neuzeit.

56

26.2.2002

Prof. Dr. Sabine Bock, FH Coburg

Von den Anfängen bis zum großen Stadtbrand 1651. Schweriner Baugeschichte, Teil 1

57

26.3.2002

Christine Rehberg-Credé, pro historia Schwerin

Ein großer »von Schwerin nach Zippendorf sich erstreckender
Garten.« Zur Siedlungsgeschichte des Ostorfer Halses seit
dem ausgehenden 18. Jahrhundert.

58

23.04.2002

Dr. Bernd Kasten, Stadtarchiv Schwerin

Die Geschichte des Flugplatzes Görries 1912 bis 1945

59

21.05.2002

Prof. Dr. Sabine Bock, FH Coburg

Von den Anfängen bis zum großen Stadtbrand 1651. Schweriner Baugeschichte, Teil 1 (Wiederholung v. 26.2.02)

60

27.08.2002

Dr. Helga Niet, Schwerin

Das Weinhaus Wöhler. Eine Legende - 1819-2002.

61

24.09.2002

Martina Krüger, Stadtgeschichtsmuseum

Blickpunkt Pfaffenteich. Geschichte und Geschichten um einen
Schweriner See

62

29.10.2002

Dieter W. Angrick, Schwerin

Von Beutler bis Hinrichs. Schweriner Ehrenbürger.

63

26.11.2002

Jürgen Seidel, Freundeskreis Heinrich Seidel Schwerin e.V., Rampe

Auf der Suche nach dem Glück. In Schwerin und anderswo.
Aus dem Leben des mecklenburgischen Ingenieurs und
Schriftstellers Heinrich Seidel (1842-1906).
Literarisch-biografische Anmerkungen.

2003

64

28.01.2003

Norbert Credé, Stadtgeschichts- und -museumsverein

»... so verwegen, stoltz und hochmüthig, daß er absolut
nicht hören will was ich befehle.« Der Fürst und
sein Steinschleifer - Aspekte eines besonderen
Arbeitsverhältnisses am Ende des 18. Jahrhunderts.

65

25.02.2003

Prof. Dr. Sabine Bock, FH Coburg

Schweriner Baugeschichte, zweiter Teil: Vom Großen
Stadtbrand bis zur Rückkehr des Hofes nach Schwerin.

66

01.03.2003

Wiederholung des Vortrags vom 25.02.2003

67

25.03.2003

Dr. Georg Diederich, Heinrich-Theissing-Institut, Schwerin

Das Augenzwinkern des Stiers oder: Wer wird
Landeshauptstadt? Die Wiedergründung der
Bundesländer und die Wahl Schwerins zur Hauptstadt Mecklenburg-Vorpommerns.

68

08.04.2003

Sabine Precht, Stadtgeschichtsmuseum

Kinderbewahranstalten in Schwerin.

69

20.05.2003

Peter Falow, Eisenbahnfreunde Mecklenburg e.V.

Das Fürstenzimmer im Schweriner Bahnhof

70

30.09.2003

May Hempel, Ernst-Alban-Gesellschaft für Technikgeschichte

Von Dampfheizungen, Hefnerkerzen und eisernen
Vorhängen. Technik in Schweriner Kulturgebäuden.

71

28.10.2003

Dr. Bernd Kasten, Stadtarchiv Schwerin

Hof und Hofgesellschaft in Schwerin 1837-1918

72

25.11.2003

Sebastian Joost, Universität Rostock

Von Seilern, Brauern und Gutsbesitzern. Ein Streifzug
durch die Geschichte einer mecklenburgischen Familie.

2004

73

27.01.2004

Norbert Credé, Stadtgeschichtsmuseum Schwerin

»Bürgerstadt & Gewerbefleiß« - Industrialisierung im
19. Jahrhundert in der Residenzstadt Schwerin am
Beispiel ausgewählter Betriebe.

74

24.02.2004

Prof. Dr. Ing. Sabine Bock, Fachhochschule Coburg

Schweriner Baugeschichte, Teil 3: Die Schelfstadt

75

30.03.2004

Jürgen Seidel, Freundeskreis Heinrich Seidel Schwerin e.V., Rampe

Zwischen Mecklenburg und Mitose. Heinrich Seidels
»Reinhard Flemming« als literarische Figur und
im wirklichen Leben.

76

27.04.2004

Christine Rehberg-Credé, pro historia Schwerin

Zippendorf - vom Kämmereigut zur
»Sonntagsnachmittagskaffeekanne« Schwerins.

77

28.09.2004

Thomas Helms, Schwerin

Schwerin fotografiert! Von der Daguerrotypie zum Digitalbild

78

26.10.2004

Jens-Uwe Rost, Stadtarchiv Schwerin

Schwerin nach dem Zweiten Weltkrieg

79

30.11.2004

Steffi Rogin, Schwerin

Georg Adolph Demmler - der Verschönerungs- und
Erweiterungsplan und seine Ideen
zur Stadtentwicklung Schwerins

2005

80

25.01.2005, Schelfkirche

Norbert Credé, Stadtgeschichtsmuseum Schwerin

»Eine besondere ... unter Unserer Protection
neu-angebauete Stadt« - Zum 300jährigen
Bestehen der Schelfstadt.

81

01.03.2005

Prof. Dr.-Ing. Sabine Bock, Schwerin

Schweriner Baugeschichte, Teil 4: Schwerin vor Demmler.
Das frühe 19. Jahrhundert.

82

29.03.2005

Dr. Bernd Kasten, Stadtarchiv Schwerin

Der Fürst und seine Stadt. Gestaltung der Residenz Schwerin
von 1705 bis 1918

83

26.04.2005

Norbert Credé, Stadtgeschichtsmuseum Schwerin

Stadtgeschichte und Familiengeschichte: das Leben und
Wirken der Familie Faull in Schwerin
vom 17. bis ins 20. Jahrhundert.

84

31.05.2005, Gemeindehaus Schelfkirche

Jürgen Seidel, Freundeskreis Heinrich Seidel Schwerin e.V., Rampe

Ohne Chapeau Claque und Lackschuhe. 1894 bis 1906.
Über die letzten Lebensjahre von Heinrich Seidel.
Vorsichtige biographische Annäherung.

85

27.09.2005

Dr. J. W. Schmidt, Oranienburg

»... gewisse Mitteilungen über Marine und Heer«: Der Spion,
der aus der Wallstraße kam - der Fall des Kaufmanns Karl Holst.

86

25.10.2005

Christine Rehberg-Credé, Büro pro historia

Paul Friedrichs neuer Stadtteil oder wie aus dem Mühlteich die
Schweriner »Binnenalster« wurde.

87

29.11.2005

Birgid Holz, Landesamt Denkmalpflege/ Dietmar Braune, BBL M-V

Das Gartendenkmal Schlossgarten. Vorstellung von Arbeitsweisen,
Methoden und konkreten Maßnahmen am Denkmal.

2006

88

31.01.2006

Norbert Credé, Städtische Museen

650 Jahre Wüstmark - Vom Dorf zum Industriestadtteil

89

28.02.2006

Prof. Dr. Ing. Sabine Bock, Schwerin

Schweriner Baugeschichte, Teil 5: Wie kommt der Klassizismus
nach Schwerin?

90

28.03.2006

Hans-Jürgen Wüsthoff, Schwerin

Sportgeschichte(n) und Stadtgeschichte(n) - Vom Rudersport
in Schwerin

91

25.04.2006

Einführung Dr. Bernd Kasten, Stadtarchiv Schwerin

Die 825 Jahrfeier Schwerins im Jahr 1985 - ein filmisches
Dokument aus dem Schweriner Stadtarchiv

92

26.09.2006

Dieter Greve, Schwerin

Historische Flurnamen in der Stadt Schwerin und ihre Deutung.

93

24.10.2006

Prof. Dr.-Ing. Sabine Bock, Schwerin

Zwischen Bothmer, Christianenburg und Ludwigslust.
Herrschaftliches Bauen in Mecklenburg zur Zeit
Christian Ludwigs II. und seiner Strelitzer Vettern.

94

28.11.2006

Christine Rehberg-Credé, pro historia Schwerin

Geschehnisse am Siechenbaum - Vom Haus des
Siechenbaumwärters zum Wachhaus am Berliner Tor.

2007

95

30.01.2007

Jochen Sandner /Stefan Wenzl / Stefan Pulkenat

Der Schlossgarten auf dem Ostorfer Berg. Seine ursprüngliche
Gestaltung und die Integration in das Konzept der BUGA 2009

96

27.02.2007

Prof. Dr.-Ing. Sabine Bock, Schwerin

»In welchem Style sollen wir bauen?!« Der Historismus in
Schwerin. Schweriner Baugeschichte, 6. Teil

97

27.03.2007

Dr. Bernd Kasten, Stadtarchiv Schwerin

Von der Residenz zur bloßen Landeshauptstadt abgesunken.
Auswirkungen der Revolution von 1918.

98

24.04.2007

Norbert Credé, SGMV

Christian Ludwig II. und sein Baudirektor Jean-Laurent Legeay.

99

25.09.2007

Katja Pawlak, Schwerin

Der Schweriner Schelfpark - Vom Neustädtischen Friedhof zum Gartendenkmal.

100

23.10.2007

Ulrich Brehm, Schwerin

Aspekte der Wirtschaftsgeschichte Mecklenburgs anhand
historischer Wertpapiere.

101

27.11.2007

Christine Rehberg-Credé, pro historia Schwerin

Stadtwachstum - Der Ausbau der Schweriner Vorstadt
zwischen dem 17. und 19. Jahrhundert.

2008

102

29.01.2008

Henry Gawlick, Museum Hagenow

Jüdisches Leben in Hagenow - Bilanz einer Spurensuche

103

26.02.2008

Norbert Credé, SGMV Schwerin e.V.

Ein Grundstück, zwei Häuser und immer Aufregung -
Von den Schwierigkeiten ein Hausbesitzer in der Schelfstadt
gewesen zu sein

104

18.03.2008

Bernd Neubeck, Hamburg

»Mensch bedenke, Schall & Schwencke ist das beste der Getränke!«
150 Jahre (1821-1971) Geschichte einer Schweriner Brauerei.
Ein Bilderbogen.

105

29.04.2008

Dr. Bernd Kasten, Stadtarchiv Schwerin

Kein Wahlrecht, kein Sieg, kein Brot.
Der Erste Weltkrieg und Mecklenburg

106

30.09.2008

Norbert Credé, Meckl. Volkskundemuseum

Mecklenburg im Ersten Weltkrieg: Granaten aus Holthusen,
das Schweriner Artilleriedepot.

107

28.10.2008

Michael Schmidt, Meckl. Volkskundemuseum

Mecklenburg im Ersten Weltkrieg: Anthony Fokker -
Flugzeugbau in Schwerin.

108

25.11.2008

Christine Rehberg-Credé, pro historia Schwerin

Mecklenburg im Ersten Weltkrieg: Wandel im Handel -
Zur Situation des Einzelhandels und Handwerks.

2009

109

27.01.2009

Christine Rehberg-Credé, pro historia Schwerin

»Es wird mir eine unauslöschliche Erinnerung bleiben!«
Anna von der Schulenburg über ihre Zeit als Hofdame bei
Großherzogin Anastasia. Eine ungedruckte Quelle
im Stadtarchiv Schwerin.

110

24.02.2009

Norbert Credé, Meckl. Volkskundemuseum

»Das Vaterland braucht Eure Kraft«. Weibliche Erwerbsarbeit im Großherzogtum Mecklenburg-Schwerin im 19. Jahrhundert und
im Ersten Weltkrieg.

111

31.03.2009

Bernd Neubeck, Hamburg

Puschkinstraße 20: Zur Geschichte eines über 300jährigen
Hauses und seiner Bewohner.

112

28.09.2009

Dr. Bernd Kasten, Stadtarchiv Schwerin

»Fachwerkpalais, Ministerhotels, Stadtvillen« Adeliges
Wohnen und Leben in Schwerin im 18. bis 20. Jahrhundert.

113

27.10.2009

Katja Pawlak, Schwerin

Gutsparks in Mecklenburg-Vorpommern

114

03.11.2009

Dr. Bernd Kasten, Stadtarchiv Schwerin

»Fachwerkpalais, Ministerhotels, Stadtvillen« Adeliges
Wohnen und Leben in Schwerin im 18. bis 20. Jahrhundert.
(Wiederholung)

115

23.11.2009

Norbert Credé, Meckl. Volkskundemuseum

850 Jahre Schwerin - vom Umgang mit der eigenen Geschichte

2010

116

26.01.2010

Norbert Credé, Meckl. Volkskundemuseum

Heinrich der Löwe und die Stadtgründung Schwerins.

117

16.02.2010

Norbert Credé, Meckl. Volkskundemuseum

Schwerin im Mittelalter bis zur Reformation.

118

23.03.2010

Dr. Bernd Kasten, Stadtarchiv Schwerin

Geschichte der Juden in Schwerin 1680 bis 1989.

119

27.04.2010

Norbert Credé, Meckl. Volkskundemuseum

Christian Ludwig II. und seine Residenzstadt.

120

01.06.2010

Christine Rehberg-Credé, pro historia Schwerin

Die Schweriner Kornmühlen zwischen 1750 und 1850.

121

28.09.2010

Jörg Moll, Stadtarchiv Schwerin

Schwerin, wie es nicht gebaut wurde.

122

26.10.2010

Dr. Bernd Kasten, Stadtarchiv Schwerin

Der Kapp-Putsch in Schwerin im März 1920.

123

30.11.2010

Steffi Rogin, Städtische Denkmalpflege Schwerin

Historische Gärten, Parks und Friedhofsanlagen in Schwerin.

2011

124

25.01.2011

Dr. Bernd Kasten, Stadtarchiv Schwerin

Herrn und Knechte - Gesellschaftlicher und politischer Wandel in Mecklenburg-Schwerin 1867-1945. Vortrag und Buchvorstellung

125

27.02.2011

Peter Falow, Schwerin

120 Jahre Schweriner Bahnhof. Zur Geschichte des
Hauptbahnhofs Schwerin.

126

29.03.2011

Katja Pawlak, M.A., Schwerin

Kriegsgrabstätten und Soldatenfriedhöfe in der Stadt Schwerin

127

27.09.2011

Christine Rehberg-Credé, pro historia Schwerin

Aus der Geschichte des Theaters in Schwerin, Teil I: »Von der Wandergesellschaft zum großherzoglichen Hoftheater«

128

25.10.2011

Norbert Credé, Mecklenburgisches
Volkskundemuseum

1304 bis 2011 - Mueß feiert seinen 707. Geburtstag.

129

29.11.2011

Jörg Moll, Stadtarchiv Schwerin

Gustav Hamann - Ein Architekt in Mecklenburg und Schwerin

2012

130

24.01.2012

Dr. Bernd Kasten, Stadtarchiv Schwerin

Der amerikanische Bombenangriff auf
Schwerin am 7. April 1945

131

07.02.2012

Dr. Bernd Kasten, Stadtarchiv Schwerin

Der amerikanische Bombenangriff
auf Schwerin am 7. April 1945
(1. Wiederholung des Vortrags vom 24.01.2013)

132

15.02.2012

Dr. Bernd Kasten, Stadtarchiv Schwerin

Der amerikanische Bombenangriff
auf Schwerin am 7. April 1945
(2. Wiederholung des Vortrags vom 24.01.2013)

133

28.02.2012

Prof. Dr. Herbert Müller,
Fachhochschule Wismar

Die Entwurfsgeheimnisse mittelalterlicher Kirchenbaumeister.
Das Beispiel des Schweriner Doms.

134

27.03.2012

Dr. Tilo Schöfbeck, Schwerin

Bürgerhäuser in Schwerin. Neue Ergebnisse der Bauforschung.

135

24.04.2012

Steffi Rogin, Abt. Denkmalpflege der Landeshauptstadt Schwerin

Vortrag und Buchvorstellung: »...habe ich mir einen bedeutenden
festen Kundenkreis erworben«. Der Weg einer Mecklenburger
Handwerkerfamilie in den Jahren 1790 bis 1950.

136

18.09.2012

Christian Nieske, Stadtgeschichts- und -museumsverein
Schwerin e.V.

Aus der Geschichte des Theaters in Schwerin Teil II:
Vom Großherzoglichen Hoftheater zum Mecklenburgischen
Staatstheater.

137

23.10.2012

Christine Rehberg-Credé, pro historia Schwerin

Aus der Geschichte des Theaters in Schwerin Teil II:
Vom Großherzoglichen Hoftheater zum Mecklenburgischen
Staatstheater.

138

27.11.2012

Dr. Helga Niet, Stadtgeschichts- und -museumsverein
Schwerin e.V.

Was geschah vor 66 Jahren in Schwerin? Rettungsaktion von
KZ-Häftlingen durch das Schwedische, Dänische und
Internationale Rote Kreuz.

2013

139

29.01.2013

Dr. Bernd Kasten, Stadtarchiv Schwerin

Schwerin im Mai 1945.

140

12.02.2013

Dr. Bernd Kasten, Stadtarchiv Schwerin

Schwerin im Mai 1945.
(1. Wiederholung des Vortrags vom 29.01.2013)

141

19.02.2013

Dr. Bernd Kasten, Stadtarchiv Schwerin

Schwerin im Mai 1945.
(2. Wiederholung des Vortrags vom 29.01.2013)

142

26.02.2013

Steffi Rogin, Denkmalpflege Schwerin / Norbert Credé, Stadtgeschichtliche Sammlungen

Schätze der Stadtgeschichte: Historische
Tapeten aus Schweriner Bürgerhäusern.

143

26.03.2013

Ludwig Rehberg, Stadtgeschichts- und -museumsverein Schwerin e.V.

Die Sanierung des Hauses Schleifmühlenweg 4:
Wangelsche Büdnerei, Hofgärtnerwohnung und Bischofshaus.

144

23.04.2013

Dr. Christian Ottersbach, Bad Homburg

Residenzensemble Schwerin - Kulturlandschaft des
romantischen Historismus. Gründe zur Aufnahme Schwerins
in das UNESCO-Weltkulturerbe.

145

17.09.2013

Norbert Credé, Freilichtmuseum Schwerin-Mueß

300 Jahre Schelfkirche. Von der Weihe der Kirche der Schweriner
Neustadt zur selbständigen Gemeinde.

146

29.10.2013

Prof. Dipl.-Ing. Stefan Pulkenat, Landschaftsarchitekt BDLA, Gielow

Parklandschaft Schwerin - Kulturlandschaft im Schweriner
Residenzensemble, Gründe zur Aufnahme Schwerins in das UNESCO-Weltkulturerbe.

147

26.11.2013

Christine Rehberg-Credé, pro historia schwerin

Aus der Geschichte des Schweriner Theaters, Teil 3:
heater zwischen Kriegsende und Wende.

2014

148

28.01.2014

Dr. Bernd Kasten, Stadtarchiv Schwerin

Von Paul Friedrich bis Berta Klingberg -
Denkmale in Schwerin 1840 bis 2013

149

25.02.2014

Christine Rehberg-Credé, pro historia Schwerin, und Mathias Proske, proske landschaftarchitektur Schwerin

Vom Gottesacker zum Gartendenkmal –
150 Jahre Alter Friedhof Schwerin

150

25.03.2014

Prof. Dr. Klaus Grewe, Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen

Schon wieder diese Römer ...? Über die Schweriner
Schleifmühle und eine Technik, die ihre Wurzeln
schon in römischer Zeit hat.

151

22.04.2014

Olaf Putensen
Schwerin/Hamburg

Petermännchen und die Stasi

152

30.09.2014

Bernd Klinghammer,
BBL Schwerin

Das Justizgebäude am Demmlerplatz

153

28.10.2014

Jörg Moll
Stadtarchiv Schwerin

Andreas Hamann

154

25.11.2014

Steffi Rogin
Denkmalpflege der Landeshauptstadt Schwerin


Historische Farbigkeiten an Schweriner Bauten

2015

155

10.02.2015

Dr. Klaus-Ulrich Keubke

Militärmusik und Militärmusiker in Mecklenburg
um 1900, Buchvorstellung

156

10.03.2015

Reinhard Thon

Flugwesen in Schwerin(mit Buchlesung)

157

14.04.2015

Horst Zänger

Eine Zeitreise durch die An-fänge des Rundfunks in Mecklenburg

158

12.05.2015

Dipl.-Ing.Klaus Peter Kirschke

Rundgang durch die Feldstadt

159

08.09.2015

Dr. Margot Krempien

Demmler, Schloß und Schleifmühle

160

13.10.2015

Waldemar Leide

"Konfetti 29" Die Schleifmühle als Teil des Weltkulturerbeantrags

161

10.11.2015

Peter Kunze

Das Eisenbahnwesen im Herzogtum Mecklenburg

2016

162

09.02.2016

Peter Falow

Das Fahrrad und die Emanzipation der Frau. Die Geschichte des Fahrradfahrens in Mecklenburg.

163

08.03.2016

Dr. Ralf Gehler

Frauen in der traditionellen Musik in Mecklenburg-Vorpommern

164

12.04.2016

Dr. René Wiese

Das Verhältnis zwischen Großherzog Friedrich Franz II.
zu seinem HofbauratG. A. Demmler

165

10.05.2016

Dr. Margot Krempien

G. A. Demmler: vom Hofbau-rat zum Sozialdemokraten

166

13.09.2016

Pastor Holger Marquardt

Kirchenhistorisches zwischen Dom und Schlosskirche

167

11.10.2016

Marlies Konze

Ausgrabungen im Hof des Schweriner Schlosses

168

08.11.2016

Dr. Ralf Gehler

Vortrag über aktuelleForschungsergebnisse
zur Schleifmühle Schwerin

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Besucherzähler Für Blog
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü